Die Praxis   //   Das Team   //   Mitgliedschaften   //   Kontakt  //   Impressum

Schwerpunkte

 

· Medikamentöse Therapie

· Neuraltherapie nach Hunecke

· Chirotherapie

· Akupunktur

· Ultraschallbehandlung

· Kältetherapie

· Stoßwellentherapie

· Anpassen von Hilfsmitteln

· Kinesiologisches Tapen

Konservative Therapie

 

 

Medikamentöse Therapie

· intrartikuläre Infiltration

· paravertebrale Facetteninfiltration

· peritendinöse Infiltration

 

Neuraltherapie nach Hunecke

Neuraltherapie ist die Behandlung von chronischen aber auch akuten Erkrankungen mit einem

speziellen Lokalanästhetikum, das die körpereigenen Heilungskräfte anregt. Dies geschieht sowohl durch Behandlung im Bereich der Beschwerden, als auch durch Ausschaltung sogenannter Störfelder, die Fernwirkung haben.

Die Neuraltherapie wird bei einem breiten Krankheitsspektrum angewendet, u. a. bei verschiedenen Schmerzerkrankungen (z.B. Kopfschmerzen, Rückenschmerzen), Allergien, Hautbeschwerden, entzündlichen Prozessen und Durchblutungsstörungen.

 

Chirotherapie

Die Chirotherapie ist eine uralte Behandlungsmethode. Funktionsstörungen an der Wirbelsäule oder an den Gelenken werden ertastet und mit speziellen Handgriffen behandelt.

Ihr Name leitet sich vom griechischen Wort für Hand (cheir = Hand) ab.

 

Akupunktur

Die Akupunktur und die Chinesische Medizin gibt es schon weit über 2000 Jahre.

Akupunktur heilt und nimmt den Schmerz, und das – bei fachgerechter Anwendung – nahezu ohne Nebenwirkung.

Akupunktur ist weit mehr als eine Schmerztherapie. Sie hilft bei einer Vielzahl von Erkrankungen. Gerade bei chronischen Erkrankungen führt sie häufig zur Heilung.

Von allen Therapieformen der TCM hat sich die Akupunktur am weitesten im westlichen Gesundheitssystem durchgesetzt und weiterentwickelt. Ihr besonderer Vorteil: Sie ist nicht nur wirkungsvoll, sondern weitgehend frei von Nebenwirkungen. Im Auftrag der WHO hat eine internationale Expertenkommission mehr als 40 Krankheitsbilder erfasst, bei denen Akupunktur Erfolg verspricht – darunter Allergien, Heuschnupfen, rheumatische Beschwerden und viele Schmerzerkrankungen.

 

Zugrunde liegt der chinesischen Medizin ein Weltbild, das sich von unserem naturwissenschaftlich geprägten stark unterscheidet. Aus chinesischer Sicht wird die Gesundheit von der Lebensenergie Qi bestimmt, die auf Energiebahnen, den Meridianen, durch den Körper strömt und an mehr als 700 Punkten die Hautoberfläche berührt. Fließt die Qi Energie harmonisch, ist der Mensch gesund. Krankheit und Schmerz sind dagegen Ausdruck von Disharmonien im Qi-Fluss. Das Ziel der Akupunktur ist es, die gestörten Energien zu normalisieren. Die auf den Meridianen liegenden Akupunkturpunkte werden mittels feinster Nadeln angeregt, der Energiestrom soll so behutsam reguliert werden. Jeder Akupunkturpunkt steht in Verbindung mit einem bestimmten Organ oder Organkreis und hat eine genau definierte Heilwirkung.

 

Ultraschallbehandlung

Die Ultraschallbehandlung ist ein Verfahren zur Schmerzlinderung und Unterstützung von Selbstheilungsprozessen mittels Ultraschall. Durch den Ultraschall kommt es im Gewebe zu einer mechanischen und thermischen Wirkung. Typische Indikationen sind chronische Muskel- und Sehnenschmerzen, wie Tennisellenbogen usw. und Narben- und Gewebsverklebungen.

 

Kältetherapie

Bei der Kältetherapie geht es um den gezielten Einsatz von Kälte um eine Schmerzlinderung, Entzündungshemmung und Muskelentspannung zu erzielen.

 

Stoßwellentherapie

Stoßwellen sind kurze Schallimpulse von hoher Energie.

Folgende Erkrankungen können mit Stoßwellen behandelt werden:

· Nichtheilende Knochenbrüche (Pseudoarthrosen)

· Schmerzhafte Verkalkung der Schulter (Tendinitis calcare)

· Schmerzhafte Fersenspornbildung (Fascitis Plantaris)

· Tennis- und Golfellenbogen (Epicondilitis radialis und ulnaris humeri)

· Chronische Achillesehnenschmerzen (Achilodynie)

 

Anpassung von Hilfsmitteln

Orthesen, Bandagen, Gips und Einlagen

 

Kinesiologisches Tapen

Kinesiologisches Tapen ist eine ganzheitliche und Medikamentenfreie Therapiemethode mit einem breiten Anwendungsspektrum. Folgende Wirkungen können erzielt werden: Verbesserung der Muskelfunktion, Schmerzreduktion und Unterstützung der Gelenkfunktion.

Die Technik wurde von einem japanischen Chiropraktiker und Kinesiologen, Dr. Kenzo Kase,

entwickelt. Es werden Klebestreifen verwendet, die in der Dehnfähigkeit der Haut ähneln. Die

Tapes werden auf die Haut des Patienten geklebt und bewirken durch ihre Elastizität eine ständige leichte Massage und Lymphdrainage. Dadurch kommt es zu einer Entstauung des Gewebes, die Muskeln werden gestützt und erwärmt.

 

 

Startseite   //   Kontakt   //   Impressum   //   Datenschutz     © Copyright Chirurgische Praxis Elahi & Meyer 2018